werbebanner 420x90
AOK-Landespokal: Souveräner 4:0-Erfolg beim Berlin-Ligisten Türkiyemspor
von news flash (ps)
Sonntag - 18 Nov 2018 18:00     views:2141


Der BFC Dynamo steht nach einem 4:0-Auswärtssieg beim Berlin-Ligisten Türkiyemspor im Achtelfinale des diesjährigen AOK-Landespokal. Der Regionalligist war vom Anpfiff weg bemüht das Spiel erfolgreich zu gestalten und die desolate Vorstellung der Vorwoche bei der VSG Altglienicke vergessen zu machen. Deniz Citlak rutschte kurz vor Anpfiff der Partie noch in die Startformation, da Ronny Garbuschewski verletzungsbedingt auf die Teilnahme verzichten musste. Deniz Citlak lieferte ordentlich ab und verwertete in der 28. Spielminute eine Vorlage vom energischen Chris Reher zur 1:0-Führung. Der BFC Dynamo kontrollierte fortan das Spielgeschehen und erarbeitete sich einige gute Möglichkeiten, doch es sollte bis zur 48. Spielminute dauern. Als Torhüter Toktumur einen Schuß von Otis Breustedt nicht festhalten konnte, stand Marc Brasnic richtig und bewies erneut seine Torgefährlichkeit - 2:0.
 
Unfreiwillig entschied Türkiyemspor die Partie - denn ab der 64. Spielminute spielte der Berlin-Ligist in Unterzahl. Marino Stawrakakis sah die rote Karte. Marcel Rausch und der eingewechselte Mateusz Lewandowski erhöhten noch auf 3:0 bzw. 4:0 und nutzten die Überzahl für weitere Torerfolge. Die 403 Zuschauer im Willi-Kressmann-Stadion sahen bei Temperaturen um den Gefrierpunkt eine muntere Partie, die mit dem BFC einem souveränen Sieger sah.