werbebanner 420x90
FSV Zwickau: Wundertüte der Liga oder Schritt für Schritt in Richtung Zukunft
von news flash (ps)
Freitag - 28 Jul 2023 18:50     views:2404


Der Schock sitzt tief, der FSV Zwickau ist nach sieben Jahren in der 3. Liga in die Regionalliga Nordost abgestiegen. Ein tiefer Einschnitt für den Verein, nicht nur sportlich. denn Insbesondere die Einnahmen aus der TV-Vermarktung sinken dramatisch. Geld, das beim Neustart in der Regionalliga Nordost nun fehlt. Vorhandene Strukturen, wie z.B. Personal auf der Geschäftsstelle, müssen zwangsweise auf den Prüfstand gestellt werden. Keine leichte Aufgabe für alle Beteiligten, denn zeitgleich soll bzw. muss ein Kader für die neue Spielzeit zusammengestellt werden. Die Zeit läuft, die Zeit drängt. Doch damit nicht genug, das Personalkarussell dreht sich auf nahezu allen Ebenen. Veränderungen im Vorstand, im Aufsichtrat und auch auf dem Trainerposten. Nach und nach soll der Verein stabilisiert werden und von innen gesunden. Ein wertebasierte und demütiger Weg soll in die Zukunft führen. Eine Herkulesaufgabe, für den wir den Westsachsen fest die Daumen drücken. 
 
Anfang Juli konnte Rico Schmitt für den Posten des Cheftrainers gewonnen werden, ein Trainer der den besonderen Flair von Traditionsvereinen kennt. In seiner Vita stehen u.a. der Hallesche FC, der FC Erzgebirge Aue, der FC Carl Zeiss Jena und die Offenbacher Kickers. Tag für Tag wächst seitdem der Kader, Geduld ist gefragt, auch wenn wenige Tage vor dem Saisonstart die Kaderplanung noch nicht abgeschlossen ist. Aktuell präsentiert sich der FSV Zwickau noch als Wundertüte der Liga, doch lieber Schritt für Schritt in Richtung Zukunft als planlos ins Chaos. Da dürfen auch die Ergebnisse der Vorbereitungsspiele eher zweitrangig sein, denn der Weg ist das Ziel!