werbebanner 420x90
Unnötig: BFC schenkt sicher geglaubten Sieg weg
von news flash (ps)
Dienstag - 4 Okt 2022 9:43     views:1257


Wer an diesem Abend kein himmelblaues Trikot trug, dürfte den Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark mit hängendem Kopf verlassen haben. Spät in der Nachspielzeit erzielte der Gastgeber durch Fatig Baca (90.+4) den Ausgleichstreffer zum 1:1. Die 1.065 Zuschauer erlebten eine Partie, die nur wenige Torraumszenen bot.
 
Es dauerte rund zehn Minuten bis der Ball erstmals gefährlich auf eines der Tore kommen sollte. BFC-Schlußmann Matthias Hamrol hatte aufgepasst und ließ sich von Theisen nicht überraschen. Eine Minute später hatte dann auch unser BFC Dynamo die erste große Möglichkeit. Andreas Pollasch kam im Strafraum frei zum Schuß, doch der noch abgefälschte Ball knallte an den Querbalken. Mal wieder ein Alu-Treffer - doch es sollte nicht der letzte des Abends bleiben. Arthur Ekallé spielte den Ball präzise in den Lauf von Amar Suljic, der den Ball sofort in den Strafraum weiterleitete. Dort rutschte Christian Beck in den Ball und setzte diesen an den Pfosten (22.). Vom Drittliga-Absteiger bis dahin nur wenig zu sehen. Nach rund einer halben Stunde erhöhte Viktoria kurzzeitig das Tempo und fuhr über Mattmüller und Yilmaz einen gefährlichen Konter. Glück gehabt, das Dominic Duncan dazwischen grätschte und den Ball zur Ecke klären konnte. Eine insgesamt eher highlightarme Spielhälfte ging zu Ende.
 
Der BFC kam besser aus der Kabine und hatte durch Andreas Pollasch erneut die erste Möglichkeit. Köstenbauer machte die Torwartecke zu und verhinderte so den  Führungstreffer des BFC. Zehn Minuten später sollte er gegen einen direkten Freistoß von Kapitän Niklas Brandt allerdings chancenlos sein. Krachend schlug der 30-Meter-Freistoß im Kasten der Viktorianer ein. War der Bann nun endlich gebrochen? Mehr als 500 Minuten ohne eigenen Liga-Treffer waren endlich beendet. Viktoria blieb punktuell gefährlich, Inaler schickte Mattmüller, der sofort den Abschluß suchte und ebenfalls in Hamrol seinen Meister fand. Mit einer sensationellen Fußabwehr klärte der Neuzugang vom ZFC Meuselwitz den Ball zur Ecke (65.). Noch fehlte dem Gastgeber das nötige Glück. Nach einem hohen Ball bekam die BFC-Abwehr den Ball nicht geklärt, Seiffert schloß überhastet ab und verfehlte das Ziel deutlich (78.). In der Schlußphase bot sich unserem BFC der Raum zum Kontern, doch weder Cedric Euschen noch Felix Meyer hatten die notwendige Ruhe, um für die Entscheidung zu Sorgen (90.). Wer vorne seine Chancen nicht nutzt, wird manchmal dafür hart bestraft. Es lief bereits die Nachspielzeit (90.+4) als Jonas Kühn eine Ecke für die Viktorianer in den Strafraum brachte, Fatih Baca warf sich in den Ball und wuchtete diesen zum 1:1 in die Maschen. Himmelblaue Extase und erstarrte Gesichter auf der BFC-Seite. Ganz bitter, ein sicher geglaubter Auswärtssieg wurde in letzter Sekunde noch aus der Hand gegeben.

 
Fotos vom Spiel findet Ihr >> HIER <<

Pressekonferenz vom Spiel


Highlights vom Spiel