werbebanner 420x90
Auftaktsieg: Beck trifft doppelt, Hamrol hält den Sieg fest
von news flash (ps)
Montag - 8 Aug 2022 10:30     views:1307


Unser BFC Dynamo ist erfolgreich in die Regionalliga-Saison 2022/23 gestartet. Vor 743 Zuschauern gewann unsere Mannschaft in der bluechip-Arena gegen den ZFC Meuselwitz mit 2:1 (0:0). Christian Beck bewies erneut seine Torjägerqualitäten und brachte den BFC mit einem Doppelpack (64./65.) auf die Siegerstraße. Der Anschlußtreffer von Andy Trübenbach (71.) setzte beim Gastgeber zwar noch einmal zusätzliche Kräfte frei, doch mehr als das Tor zum 1:2 sollte den Thüringern am Ende nicht gelingen.
 
Bei den Gastgebern wußte Neuzugang Johannes Pistol (vom FSV Optik Rathenow) zu gefallen. Aus spitzem Winkel suchte er den Abschluß, doch sein Schuß ging denkbar knapp am langen Pfosten vorbei (11.). Kurz vor der Pause versuchte er sich als Vorlagengeber, doch Amer Kadric verfehlte aus Nahdistanz das Ziel (44.).
 
Kurz nach dem Wiederanpfiff war es erneut Pistol, der freistehend zum Torabschluß ansetzte, aber erneut setzte er den Ball knapp daneben. Vom BFC ging bis dahin nur wenig Torgefahr aus. Zehn Minuten nach dem Wiederanpfiff hatte Cedric Euschen die erste echte Möglichkeit. ZFC-Keeper Plath klärte per Fußabwehr. Kurz darauf kurvte der Neuzugang Euschen durch den Strafraum, verlor den Ball, doch Amar Suljic setzte nach und wurde von Schätzle unsanft zu Fall gebracht. Schiedsrichter Gaunitz entschied sofort auf Strafstoß und zeigte auf den Punkt. Christian Beck verwandelte eiskalt und ließ Plath nicht den Hauch einer Chance. Nur eine Minute später traf Christian Beck erneut, präzise verwertete er eine Eingabe von Amar Suljic und erhöhte auf 0:2. Die Partie völlig auf den Kopf gestellt. Der Gastgeber steckte nicht auf und kam durch Trübenbach noch einmal ran (1:2, 71.). Fast hätte Christian Beck seinen dritten Treffer erzielt, doch sein Kopfball landete krachend am Pfosten (75.). In der umkämpften Schlußphase vergab Schätzle gleich zweimal den möglichen Ausgleichstreffer. Einmal köpfte er völlig freistehend über den Querbalken (87.) und in der Nachspielzeit verhinderte Matthias Hamrol mit einer Glanzparade den späten Ausgleich.

 
Fotos vom Spiel findet Ihr >> HIER <<

Pressekonferenz vom Spiel


Highlights vom Spiel