werbebanner 420x90
5:2-Heimsieg: Beck-o-mania im Sportforum
von news flash (ps)
Montag - 8 Nov 2021 14:00     views:1306


Es ist schon kurios, denn immer wenn Christian Beck trifft, geht unser BFC Dynamo als Sieger vom Feld. So auch diesmal! Dreimal ließ es Beckus beim 5:2-Heimsieg gegen den FSV Union Fürstenwalde krachen und erhöhte sein Torkonto auf 14 Treffer. Insgesamt traf er in zehn Partien, die makellose Bilanz 30 Punkte. Besser geht es nicht!
 
Rückblickend betrachtet, war es trotz des 5:2-Endstands ein hartes Stück Arbeit, denn der BFC musste nach dem Platzverweis gegen Marcel Stutter (51.) rund 40 Minuten in Unterzahl agieren. Mehr dazu später.
 
Frühzeitig gingen die Gäste durch einen Freistoß von Johan Martynets mit 0:1 in Führung (4.). Doch der BFC zeigte sich unbeeindruckt und glich erst durch ein Traumtor von Darryl Geurts (7.) aus und ging nur drei Minuten später durch Christian Beck (10.) mit 2:1 in Führung. Joey Breitfeld und Justin Möbius zeigten sich in Geberlaune, servierten punktgenau die Bälle und sorgten so für Torchancen im Minutentakt. Zwanzig Minuten waren im Sportforum absolviert und Christian Beck köpfte unbedrängt eine Geurts-Ecke zum 3:1 in die Maschen. Doch damit noch nicht genug! Die 1.238 Zuschauer im Sportforum kamen voll auf ihre Kosten und sahen noch vor der Pause zwei weitere Treffer. Erst tankte sich Chris Reher durch die Fürstenwalder-Abwehr, um anschließend Marcel Stutter präzise zu bedienen. Der gelernte Stürmer ließ sich nicht lange bitten und erhöhte aus Nahdistanz auf 4:1 (37.). Kurz vor der Pause stand Marcel Stutter erneut im Mittelpunkt, denn Schiedsrichter Max Bringmann entschied nach einem Foul im Strafraum auf Strafstoß. Dmitri Stajila ahnte zwar die Ecke, aber Lukas Stagges Schuß war zu platziert geschossen (4:2, 44.).
 
Trainer Christian Benbennek nutzte die Halbzeitpause und brachte Andreas Pollasch und Neuzugang Andreas Wiegel für Andor Bolyki und Kapitän Michael Blum. Die Partie nahm ordentlich Fahrt auf, die Zweikämpfe wurden fortan intensiver geführt. Nach einem Trikotzupfer sah Marcel Stutter die Ampelkarte (51.), kann man pfeiffen, muss man aber nicht. Die Gäste witterten Morgenluft und intensivierte ihre Bemühungen, doch zwingende Torchance sollten Mangelware bleiben. In der Schlußphase sorgte schließlich Christian Beck mit seinem dritten Treffer für die Entscheidung. Ball erobert, Hüftschwung links, Hüftschwung rechts und dann mit viel Gefühl zum 5:2 am Torhüter vorbei den Ball im Tornetz untergebracht (84.). Kurz darauf durfte der Matchwinner unter großem Beifall Feierabend machen und verließ das Spielfeld. Minuten später endete der Arbeitstag auch für alle weiteren Beteiligten.
 
Somit kommt es am 19. November im Poststadion zum Spitzenspiel der Regionalliga Nordost. Unser BFC Dynamo (2.) reist zum Tabellenführer Berliner AK 07 ins Moabiter Poststadion.

 
Fotos vom Spiel findet Ihr >> HIER <<

Pressekonferenz vom Spiel


Highlights vom Spiel