werbebanner 420x90
1:1 im Bezirksderby: Wie gewonnen, so zerronnen
von news flash (ps)
Montag - 17 Feb 2020 8:00     views:1788


Es mutet seltsam an, wenn das Lichtenberger Bezirksderby im neutralen Poststadion in Berlin-Moabit stattfindet. Die altehrwürdige Arena ist sonst die Heimspielstätte des Berliner AK 07 und hat schon große Sportwettkämpfe beheimaten dürfen. So wurden hier u.a. Endspiele um die Deutsche Meisterschaft ausgetragen und Max Schmeling boxte im Schwergewicht gegen den Spanier Paulino Uzcudun.
 
Die Geschichte der Partie gegen Lichtenberg 47 ist schnell erzählt. Die reguläre Spielzeit war eine Aneinanderkettung von Zweikämpfen, die hauptsächlich im Mittelfeld absolviert wurden. Kam es zu etwas Sehenswertem dann war es meist das Privatduell zwischen Kevin Sommer und Christian Gawe. Egal wie der Lichtenberger Spielmacher versuchte zum Torerfolg zu kommen, erahnte BFC-Schlußmann Sommer bereits die Flugbahn und wehrte den Ball ab.
 
Ganz anders dagegen die Nachspielzeit, die unter dem Motto "Wie gewonnen, so zerronnen" zusammengefasst werden kann. Erst behielt Ronny Garbuschewski vom Punkt die Nerven und verwandelte einen Strafstoß zur umjubelten 1:0-Führung (90.+1). Doch nur zwei Minuten später drosch der eigewechselte Thomas Brechler einen Ball zum 1:1-Ausgleich unter die Querlatte. So eng können manchmal Erfolg und Misserfolg beieinander liegen.