werbebanner 420x90
2:1 - Späte Niederlage in Nordhausen
von news flash (ps)
Mittwoch - 24 Apr 2019 18:00     views:795


Unser BFC Dynamo kehrte ohne Punkte vom Nachholspiel beim FSV Wacker 90 Nordhausen zurück in die Hauptstadt. 590 Zuschauer im Albert-Kuntz-Sportpark sahen eine erste Spielhälfte, die arm an Torraumszenen war. Viel spielte sich im Mittelfeld ab, wo beide Mannschaften intensive Zweikämpfe führten, die oftmals von Schiedsrichter Albert  abgepfiffen wurden. Hätte Patrick Brendel bei einem Klärungsversuch nicht ins eigene Netz getroffen (4.), wäre die erste Spielhälfte ohne Torerfolg beendet worden.
 
Ganz anders das Bild in der zweiten Spielhälfte. Der BFC Dynamo suchte sein Glück in der Offensive und erarbeitete sich erste gute Tormöglichkeiten. Fünf Minuten waren nach Wiederanpfiff gespielt, da spielte Bahadir Özkan einen präzisen Pass zu Otis Breustedt. Der zog das Tempo an und suchte im Strafraum den Zweikampf. Statt sich fallen zu lassen, passte er den Ball klug zu Philip Schulz, der behielt den Überblick und fand die Lücke im Gemenge (50.). Der umjubelte Ausgleichstreffer. Der BFC Dynamo spielte weiter munter nach vorne und drängte auf die Entscheidung, doch Jan Glinker verhinderte weitere Gegentreffer. Die Schlußphase wurde nich einmal intensiver, beide Mannschaften kämpften mit offenem Visier und wollten den Sieg für sich verbuchen. Das glücklichere Ende hatte schließlich der Gastgeber. Carsten Kammlot nutzte eine Chance und erzielte das 2:1 (83.) für den FSV Wacker 90. Ein Punktgewinn wäre gut für die Moral gewesen, jetzt gilt es die richtigen Schlüsse zu ziehen und am Freitag beim FSV Union Fürstenwalde mal wieder etwas für das Punktekonto zu tun.