werbebanner 420x90
1:4 - Nach Führung völlig den Faden verloren
von news flash (ps)
Freitag - 19 Apr 2019 19:23     views:1625


Nur 321 Zuschauer wollten das Spiel zwischen unserem BFC Dynamo und dem Bischofswerdaer FV 08 im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark sehen. Die, die gekommen waren, erlebten einen Auftakt nach Maß. Es waren kaum zwei Spielminuten absolviert, da brachte der aufgerückte Innenverteidiger Patrick Brendel den BFC mit 1:0 in Führung. Kapitän Niklas Brandt brachte punktgenau einen Eckball nach innen und gab so die Vorlage zum Torerfolg. Wer jetzt einen Spielverlauf wie im Hinspiel erwartete, wurde von der Mannschaft bitter enttäuscht. Die Gäste nutzten gnadenlos die Fehler im Defensivverbund des Gastgebers und drehten durch einen Doppelschlag von Hannes Graf (10. und 12.) scheinbar mühelos das Spiel. Nach zwanzig Spielminuten hatte Trainer Matthias Maucksch genug gesehen und wechselte gleich zweimal aus. David Malembana und Björn Lambach mussten das Feld räumen und machten Platz für Philip Schulz und Lucas Brumme. Besserung stellte sich nicht ein, die Gäste konterten weiterhin und nutzten damit die fehlende Präzision im Aufbauspiel des Gastgebers. Trotz einiger guter Möglichkeiten blieb es bis zum Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Michael Wilske beim 1:2.
 
Doch wer auf Besserung in der zweiten Spielhälfte gehofft hatte, rieb sich vermutlich verwundert die Augen. Der BFC Dynamo agierte weiter planlos, wogegen die Gäste die Defensivarbeit gut organisierten und die Balleroberungen ihrerseits für Konter nutzten. Tom Grellmann nutzte nach 51 Minuten eine dieser Möglichkeiten und erhöhte auf 1:3 für den BFV 08. Der BFC versuchte zaghaft ins Spiel zu finden, doch zählbares sprang dabei nicht heraus. Den Gästen boten sich weitere Möglichkeiten, doch nur noch Frank Zille konnte eine davon verwerten (83.) Am Ende hieß es 1:4 im 6-Punkte-Spiel, die Gäste konnten ihr Glück kaum fassen. So hatte man sich als BFC-Fan den Auftakt ins Osterwochenende nicht vorgestellt.