werbebanner 420x90
BFC Dynamo trifft doppelt - 1:1 gegen den FC Viktoria 1889
von news flash (ps)
Sonntag - 7 Okt 2018 9:11     views:1637


Der BFC Dynamo hat beim 1:1 gegen den FC Viktoria 1889 die alten Tugenden Einsatzwille und Laufbereitschaft in die Waagschale geworfen und sich gegenüber der Darbietung beim ZFC Meuselwitz merklich verbessert.
 
508 Zuschauer im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark haben eine kampfbetonte Partie erleben dürfen, die mit vielen intensiven Zweikämpfen im Mittelfeld gespickt war. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und so musste der Spielfluß häufiger von Schiedsrichter Bärmann unterbrochen werden.
 
Trainer Rene Rydlewicz setzte auf Konterspiel und das setzte die Mannschaft beim 1:0-Führungstreffer perfekt um. Ein Viktoria-Eckball wurde aus dem Strafraum geköpft und Marcel Rausch spielte den Ball schnell zu Ronny Garbuschewski, der mit viel Übersicht den Ball zu Otis Breustedt bringt - kurze Täuschung und der BFC ging in Führung. Mustergültig.
 
Bis zur Schlußphase behielt der BFC die Übersicht und verwaltete geschickt die Führung. Viktoria hatte zwar Torchancen, konnte diese aber nicht in Tore umsetzen. Die größte Chance zur Entscheidung hatte Marcel Rausch, der aus Nahdistanz den Ball in die Wolken jagte. Der eingewechselte Yves Brinkmann hatte sich vorher durch den Strafraum getankt und den besser positionierten Rausch perfekt bedient.
 
Wie bitter Fußball sein kann, zeigte die 85. Spielminute. Beim Klärungsversuch trifft David Malembana den Ball unglücklich und der Ball schlägt unhaltbar für den starken Bernhard Hendl zum Ausgleichstreffer im eigenen Netz ein. Am Ende hätte es noch schlimmer kommen können - in der Schlußminute musste unser Schlußmann noch einmal sein ganzes Können aufbringen, um den einen Punkt festzuhalten. Am Ende ein verdienter Punkt für den BFC - es hätten aber auch drei sein können.