werbebanner 420x90
Sieg gegen Lok - Drei Punkte zum Geburtstag
von news flash (ps)
Sonntag - 2 Sep 2018 10:21     views:2314
BFC Dynamo und der 1. FC Lokomotive Leipzig, zwei klingende Namen des Fußballs im Nordosten der Republik. Früher beides Vereine, die regelmäßig am Europapokal teilnahmen und ganze Stadien füllten. Heute dreißig Jahre später ist vom einstigen Glanze des Spiels gegeneinander nicht mehr viel geblieben. So steht man sich heute in der Regionalliga Nordost gegenüber und träumt jeweils vom Aufstieg in die 3. Liga. Beide Mannschaften kamen eher schlecht in die Saison. Unser BFC Dynamo mit enormen Verletzungssorgen und die Leipziger haben noch nicht die richtige Mischung gefunden, um erfolgreich zu sein.
 
Schon vor Anpfiff der Partie gab es einen Grund zum Feiern. Präsident Norbert Uhlig feierte seinen 65. Geburtstag. Neben Blumen und einem Wellness-Gutschein legte später die Mannschaft noch drei Punkte und den ersten Heimsieg der Saison dazu. Doch der Reihe nach. Der BFC Dynamo legte los wie die Feuerwehr und Neuzugang Marc Brasnic erzielte nach drei Spielminuten die 1:0-Führung. Mit Niklas Brandt, Bahadir Özkan und Ronny Garbuschewski gaben gleich drei Spieler ihr Debüt im weinroten Trikot. Die Neuzugänge übernahmen sogleich Verantwortung und gaben der Mannschaft die notwendige Stabilität. Mit Leidenschaft und Siegeswillen ging es in die Zweikämpfe und so spielte sich das Spielgeschehen überwiegend im Mittelfeld ab. Torraumszenen waren Mangelware. In der Halbzeit wechselte Gästetrainer zweimal aus, doch das Spiel seiner Lok wurde nicht besser. Der BFC gewann an Selbstvertrauen und wollte unbedingt den Sieg über die Zeit bringen. Die Lok wollte den Ausgleich und so boten sich Räume für Konter, doch ein weiterer Treffer wollte nicht fallen. Ryan Malone packte gegen Björn Lambach in der Schlußphase noch die Sense aus und grätschte diesen an der Außenlinie rüde um. Schiedsrichter Henry Müller zeigte ohne zu zögern die rote Karte. Die Nachspielzeit verstrich und nach dem Schlußpfiff kannte der Jubel keine Grenzen. Ein gelungenes Geschenk zum Geburtstag, schade nur die Zuschauerzahl. Das Spiel hätte mehr als nur 1.107 Zuschauer verdient.

Die Fotos vom Spiel gibts >> HIER

Zum Liveticker >> HIER