jugendportal
Vorbericht: FC Oberlausitz Neugersdorf - Kein Platz für Luftschlösser
von news flash (ps)
Dienstag - 10 Apr 2018 13:11     views:1815
Nicht nur an den acht Spielern tschechischer Herkunft im Kader des FC Oberlausitz Neugersdorf spürt man die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Sachsen mit dem Nachbarland Tschechien. Neben dem FC Slovan Liberec (1. Liga) ist auch der FK Varnsdorf (2. Liga) Partnerverein des FCO, der im Dezember 1992 als OFC Neugersdorf gegründet wurde. Aktuell nehmen zwölf Mannschaften am Spielbetrieb teil und vertreten die Farben der Blau-Weißen.
 
Im nunmehr dritten Jahr in der Regionalliga Nordost vertreten, trennte sich der Verein Anfang November von Trainer Vragel da Silva und machte Manfred Weidner zum neuen Chef.  Der Motor kam allerdings lange nicht richtig ins Laufen, denn zwischen den letzten beiden Siegen lagen mehr als vier Monate. Am 25.11. besiegte der FCO die TSG Neustrelitz mit 2:1. Danach folgten sechs Niederlagen, die nur von einem torlosen Remis gegen den ZFC Meuselwitz unterbrochen wurden. Erst am vergangenen Wochenende konnte souverän beim Schlußlicht FSV 63 Luckenwalde gewonnen werden.
 
Ende März konnte jedoch ein großer Schritt in Richtung DFB-Pokal  und damit dem größten Erfolg der noch jungen Vereinsgeschichte gemacht werden. Im Halbfinale des Wernesgrüner Sachsenpokals hatte man gegen den Radebeuler BC (Landesliga) die Favoritenrolle inne und siegte souverän mit 3:1. Im Endspiel wartet die BSG Chemie Leipzig – ein Finale auf Augenhöhe scheint realistisch zu sein.
 
Egal wie die Saison zu Ende geht, im beschaulichen Neugersdorf wird weiter ruhig gearbeitet und keine Luftschlösser gebaut. Eine Verpflichtung von Milan Baros stand jedenfalls nie zur Debatte, der Name jedenfalls hätte noch mehr europäischen Flair in die Regionalliga gebracht.

 
powered by bfc.com