werbebanner 420x90
Drei Tore, drei Punkte – Sieg im Traditionsduell
von news flash (cr)
Sonntag - 22 Okt 2017 19:00     views:9048
Drei Tore, drei Punkte – Sieg im Traditionsduell
Drei Tore, drei Punkte – Sieg im Traditionsduell
BFC Dynamo – BSG Chemie Leipzig 3:0 (1:0)
 
Nach über siebzehn Jahren war die BSG aus Leipzig wieder zu einem traditionsreichen Spiel beim BFC Dynamo zu Gast. Um dieses Highlight zu würdigen, reiste ein Großteil der Gästefans mit einem Sonderzug an, doch die Punkte blieben in Berlin. Denn die Weinroten überzeugten vor allem in der zweiten Halbzeit und machten mit insgesamt drei Treffern die Punkte 23, 24 und 25 perfekt!
 
Dabei hätte das Spiel auch ganz anders ausgehen können. Keine sieben Minuten gespielt, wird Rintaro Yajima im Strafraum zu Fall gebracht – Elfmeter! Daniel Heinze trat vom Punkt an, doch Bernhard Hendl ahnte die richtige Ecke und parierte stark zur Ecke. Und auch die nächste Großchance gehörte den Gästen und erneut parierte Hendl bärenstark!
 
Nach gut einer halben Stunde kamen auch die Dynamos besser in die Partie und erspielten sich gute Möglichkeiten. Der erste gute Versuch von Marcel Rausch geht zwar noch knapp am Tor vorbei (30.), doch der Heber von Joey Breitfeld über Chemie-Keeper Julien Latendresse-Levesque sorgte für die Führung (38.) – bereits sein viertes Saisontor!
 
Die zweite Halbzeit begann zunächst etwas schleppend mit vielen kleineren Fouls, die ein flüssiges Spiel unterbanden. Doch dann ging es wieder schnell – ein cleveres Zuspiel in die Spitze auf Joey Breitfeld, der die Kugel rüber zu Matthias Steinborn spielt, der wiederum nur noch einschieben braucht – 2:0!
 
Dann wurde es kurios, Freistoß für den BFC aus etwa vierzig Metern. David Malembana trat an, probierte es direkt und weil die Sonne tief stand und der Ball noch aufsetzte, rutschte dieser über die Hände des Keepers – 3:0! Die Chemiker versuchten noch irgendwie einen Ehrentreffer zu erzielen, doch die Weinroten verteidigten gut und konnten das Spiel ohne Gegentor beenden.

Bereits am kommenden Freitag steigt das nächste Heimspiel im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark. Unter Flutlicht empfangen die Dynamos ab 19 Uhr den Berliner AK.
 
Statistik:

BFC Dynamo: Bernhard Hendl - David Malembana - Francis Adomah – David Kamm Al-Azzawe - Marcel Rausch - Ugurtan Cepni (74. Otis Breustedt) - Philip Schulz - Bilal Cubukcu - Joey Breitfeld (83. Rafael Brand) - Rufat Dadashov (80. Vincent Rabiega) - Matthias Steinborn

BSG Chemie Leipzig: Julien Latendresse-Levesque - Sascha Rode (61. Tommy Kind) - Stefan Karau - Manuel Wajer - Daniel Heinze - Alexander Rodriguez-Schwarz - Nicolas Ludwig - Phillipp Wendt (77. Florian Schmidt) - Max Hermann - Rintaro Yajima - Lars Schmidt (77. Marc Böttger)

Tore: 1:0 Joey Breitfeld (38.), 2:0 Matthias Steinborn (55.), 3:0 David Malembana (62.)

Gelbe Karte: Philip Schulz, David Malembana (BFC) / Keine (BSG)

Besondere Vorkommnisse: Bernhard Hendl hält einen Foulelfmeter von Daniel Heinze (7.)

Zuschauer: 3.215 im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark

Schiedsrichter: Henry Müller (Cottbus)- Assistenten: Matthias Alm & Daniel Köppen

Pressekonferenz: