werbebanner 420x90
​DFB-Pokal: Stark gekämpft, leider nicht belohnt
von news flash (cr)
Montag - 14 Aug 2017 23:50     views:5041
Zeigten gemeinsam eine starke Leistung gegen Schalke 04
Zeigten gemeinsam eine starke Leistung gegen Schalke 04
BFC Dynamo - FC Schalke 04 0:2 (0:0)

Einen klaren Klassenunterschied zwischen dem BFC Dynamo und dem Bundesligisten FC Schalke 04 gab es über das Spiel hinweg nicht wirklich zu erkennen. Die Dynamos konnten lange das Spiel offenhalten und hatten selbst einige gute Gelegenheiten.  

Die Gäste aus Gelsenkirchen kamen zunächst gut in die Partie und hatten bereits in der 10. Spielminute die erste gute Möglichkeit durch Yevhen Konoplyanka, der das Leder nur knapp am langen Pfosten vorbei schob. Nur wenig später, verpasste Guido Burgstaller aus Kurzdistanz die Kugel ins Tor einzuschießen (18.).

Das Spiel der Gäste verflachte etwas, sodass sich der BFC immer mehr Spielanteile erspielte. Ein langer Ball von Bernhard Hendl, ein Patzer von Benjamin Stambouli und Matthias Steinborn kam nahezu unbedrängt zum freien Schuss – leider etwas zu zentral, doch die erste dicke Chance für den BFC. Auch die nächste Szene gehörte den Dynamos – ein weiter Ball von Solomon Okoronkwo und Matthias Steinborn verpasste das Leder nur knapp mit dem Kopf.

Mit einem torlosen Unentschieden ging es in die Halbzeitpause, womit man mehr als zufrieden sein konnte. Der FC Schalke 04 musste mehr im zweiten Durchgang machen und brachte für die Offensive zunächst Franco di Santo (46.) und wenig später Leon Goretzka (55.) in die Partie. Zwischenzeitlich hatte David Kamm Al-Azzawe den Führungstreffer auf dem Kopf, doch nach einem Freistoß von Ugurtan Cepni, bewies Neu-Kapitän Ralf Fährmann seine Stärke und parierte dessen Kopfball zur Ecke. Auf der anderen Seite scheiterte der eingewechselte Leon Goretzka an Keeper Hendl, der mit einer starken Aktion den Ball an die Querlatte lenkte.

In der 78. Spielminute war es dann geschehen – Goretzka steckt den Ball gut zu Konoplyanka durch, der mit seiner vierten Gelegenheit das Tor machte. Gefolgt von der Entscheidung in der Nachspielzeit (90. +1.), erzielte Konoplyanka sein zweites Tor an diesem Abend.

Fazit: Eine beachtliche Leistung unserer gesamten Mannschaft, die bis zum Ende alles gegeben hat. Lange konnte man mithalten, hat sich letztendlich aber nicht mit dem Tor belohnt. Trotz der Niederlage, waren die Fans an diesem Abend zufrieden mit ihrer Mannschaft. Die Auszeichnung des DFB „Man of the Match“ erhielt unser Torwart Bernhard Hendl, der in mehreren Aktionen seine Stärke auf der Linie unter Beweis stellte. 
Zudem stellte der Verein am heutigen Abend mit 14.117 Zuschauern einen neuen Zuschauerrekord seit der Wende auf - bisherige Höchstmarke lag bei 10.104 Zuschauern am 30.07.2011 gegen den 1. FC Kaiserslautern. 

Statistik:

BFC Dynamo: Bernhard Hendl - Ugurtan Cepni - Francis Adomah - David Kamm Al-Azzawe - Marcel Rausch - Bilal Cubukcu - Philip Schulz (64. Björn Lambach) - Otis Breustedt (86. Joshua Silva) - Matthias Steinborn - Solomon Okoronkwo (70. Rafael Brand) - Rufat Dadashov

FC Schalke 04: Ralf Fährmann - Matija Nastasic - Thilo Kehrer - Benjamin Stambouli - Nabil Bentaleb - Weston McKennie (55. Leon Goretzka) - Bastian Oczipka - Daniel Caligiuri - Yevhen Konoplyanka - Amine Harit (46. Franco di Santo) - Guido Burgstaller (72. Maximilian Meyer)

Tore: 0:1 Yevhen Konoplyanka (78.), 0:2 Yevhen Konoplyanka (90.+1)

Gelbe Karten: Ugurtan Cepni (BFC) / Keine (S04)

Zuschauer: 14.117 im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark

Schiedsrichter: Arne Aarnink (Nordhorn) - Assistenten: Eric Müller & Andreas Steffens

Pressekonferenz: