werbebanner 420x90
Enttäuschung: Traum vom neuerlichen Pokalsieg bereits im Achtelfinale geplatzt
von news flash (ps)
Montag - 20 Nov 2023 8:00     views:937


Es gibt Niederlagen, die schmerzen auch noch am Tag danach. Die Niederlage am gestrigen Sonntag im Achtelfinale des Berliner Landespokals beim Berliner AK 07 war so eine.
 
Die 475 Zuschauer im Poststadion sahen einen engagiert aufspielenden Gastgeber, der von Minute eins an dem BFC Dynamo einen leidenschaftlichen Pokalfight lieferte und auf die sich bietenden Kontermöglichkeiten lauerte. Bereits nach wenigen Augenblicken wurde deutlich, dass die Partie gegen das Schlußlicht der Regionalliga Nordost kein Selbstläufer werden sollte. Henrik Wurr sah nach weniger als einer Minute die erste gelbe Karte der Partie und Marcel Bremers Treffer wurde aufgrund einer Abseitsstellung die Anerkennung verwehrt (3.). Nach knapp einer Viertelstunde stand BFC-Schlußmann Leon Bätge im Mittelpunkt des Spielgeschehens. Erst kratzte er mit einer starken Parade einen Schuß aus dem Eck (16.), anschließend wurde er beim folgenden Eckball derartig behindert, dass Schiedsrichter Vierock einem weiteren BAK-Treffer die Anerkennung versagte (17.). Erst kurz vor der Pause sollte die Partie wieder etwas an Fahrt zulegen. Humorlos zimmerte Lubaki ein Rogero-Zuspiel zur 1:0-Führung dem BFC ins Netz (41.), fast im Gegenzug vergab Patrick Sussek gleich zwei Möglichkeiten zum möglichen Ausgleichstreffer.
 
Nach der Pause erhöhte der BFC Dynamo den Druck, doch hochkarätige Torchancen sollten weiterhin Mangelware bleiben. Zu oft wurde das Mittelfeld mit hohen weiten Bällen überbrückt, doch die BAK-Abwehr klebte an den zugeteilten Gegenspielern und störte so bereits bei der Ballannahme und erstickte frühzeitig die Offensivbemühungen. Mit jeder Minute, die von der Uhr lief, schwand die Hoffnung auf den Ausgleichstreffer. Als der eingewechselte Louis Malina zum 1:1 traf, schöpfte man wieder Hoffnung (83.). Doch statt auf die Verlängerung zu setzen und so über die Kraft und Ausdauer für die Entscheidung zu sorgen, warf die Mannschaft noch einmal alles nach vorne. Als Oliver Schindler dann in der Schlußminute den Ball zum 2:1 für den BAK in die Maschen schmetterte war die Partie entschieden. Eine bittere Niederlage, die den Traum vom neuerlichen Pokalsieg und eine DFB-Pokal-Teilnahme platzen ließ.

 
Fotos vom Spiel findet Ihr >> HIER <<

Pressekonferenz vom Spiel