werbebanner 420x90
4:1 - BFC fährt ersten Heimsieg der Saison ein
von news flash (ps)
Sonntag - 9 Okt 2022 19:00     views:1196


Mit einem furiosen Schnellstart konnte unser BFC Dynamo endlich den ersten Heimsieg der Saison einfahren. Tennis Borussia, das Schlußlicht der Regionalliga Nordost, kam dabei nur selten über die Statistenrolle hinaus. Bereits nach knapp einer halben Stunde lag der BFC Dynamo mit 4:0 in Führung und hatte so früh für klare Verhältnisse gesorgt.
 
Bereits in der Vorwoche hatte Kapitän Niklas Brandt gezeigt, dass man mit Schüssen aus der Distanz ebenfalls zum Erfolg kommen kann. Andreas Pollasch machte es ihm gleich und jagte einen Querpass von Michael Blum aus rund 25 Metern zur 1:0-Führung unter den Querbalken (9.). Vier Minuten später vergab Travassos die große Chance zum Ausgleichstreffer. Eine präzise Vorlage von Tim Oschmann setzte er völlig unbedrängt links am Tor vorbei. Mehr Auge bewies auf der Gegenseite Niklas Brandt, der mit einem Pass in die Tiefe die gesamte Tebe-Abwehr überspielte. Amar Suljic riskierte Kopf und Kragen, um den Ball irgendwie an Williams vorbeizulegen und fand so schließlich Christian Beck, der eiskalt zum 2:0 einnetzte (17.). Der BFC spielte in der Folgezeit weiter munter nach vorne. Kapitän Brandt hätte dabei fast die Führung auf 3:0 hochgeschraubt, doch seinen Freistoß konnte Williams noch mit den Fingerspitzen über die Latte lenken (25.). Doch der Torjubel sollte nur aufgeschoben sein, nicht aufgehoben. Geurts und Ekallé spielten sich den Ball nach einer Ecke hin und her, um schließlich mit Chris Reher einen dankbaren Abnehmer für die anschließende Flanke zu finden. Mit der Fußspitze lenkte Chris die Eingabe zum 3:0 in die Maschen (27.). Kurz darauf ein Wackler in der BFC-Abwehr, Damelang bedrängte Duncan, der ins Straucheln kam und den Ball verlor. Brechler schnappte sich die Kugel und schloß gekonnt ab, doch Schiedsrichter Lechner hatte bereits auf Foulspiel entschieden. Glück gehabt. Geschickter stellte sich der BFC auf der Gegenseite an. Ein schnell ausgeführter Freistoß, Geurts nahm Blum mit und der flankte den Ball hoch in den Fünfer. Christian Beck nickte zum 4:0 ein (31.) und profitierte dabei von einem Torwartfehler. Die Entscheidung.
 
In der zweiten Spielhälfte präsentierten sich die Gäste etwas engagierter und suchten auch in der Offensive ihr Glück. Heydemann, kurz zuvor für Brechler eingewechselt, kämpfte erst Duncan nieder und setzte sich anschließend gegen Michael Blum durch. Sein Abschluß jedoch sollte das Ziel knapp verfehlen (68.), Hamrol klärte zur Ecke. Besser machte es Nemanja Samardzic beim anschließenden Eckball. Die Ecke wurde nicht optimal geklärt und so kam der Ball zu Samardzic, der kurzentschlossen abzog und auf 1:4 verkürzte (70.). Der BFC nur noch im Energiespar-Modus unterwegs, hatte nur wenige Minuten später die Möglichkeit den alten Abstand wiederherzustellen, doch Amar Suljic scheiterte an Williams (74.). In der Schlußphase hätten Tiliudis und Beck ebenfalls das Ergebnis noch verbessern können, doch erneut verhinderte Williams mit einem Reflex einen weiteren Gegentreffer, den Abpraller setzte Beck knapp am Tor vorbei. Kein Beinbruch, denn kurz darauf ertönte der Schlußpfiff. 4:1, drei Punkte und noch wichtiger endlich ein Heimsieg.

   
Pressekonferenz vom Spiel



Highlights vom Spiel