werbebanner 420x90
Drei Punkte gegen Cottbus aus der Hand gegeben...
von news flash (cr)
Samstag - 27 Aug 2016 0:05     views:14556
An der Stimmung lag es heute definitiv nicht!
An der Stimmung lag es heute definitiv nicht!
BFC Dynamo - FC Energie Cottbus 1:2 (1:0)

Der BFC Dynamo bestimmte weitestgehend das Spiel, ging nach vierundzwanzig Minuten sogar in Führung und kassierte letztendlich dennoch eine Niederlage gegen den FC Energie Cottbus (1:2).

Beginnen wir aber am Anfang. Rund 3.300 Zuschauer fanden den Weg in den Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark, darunter circa 700 Gästefans aus Cottbus. Bereits vor dem Spiel schwitzten die Spieler auf beiden Seiten, denn es herrschten über 30 Grad im Schatten! In den Anfangsminuten beschnupperten sich beide Mannschaften förmlich, ehe sie sich Chancen herausspielten. Die Cottbusser begannen nach knapp zehn Minuten mit der ersten dicken Möglichkeit, die jedoch BFC-Keeper Bernhard Hendl klasse parieren konnte.

Es lief die 23. Spielminute – Ecke von rechts außen, Dennis Srbeny steigt in die Luft, köpft den Ball direkt auf den rechten Angel, doch Schlussmann Alexander Meyer-Schade parierte ganz stark zur nächsten Ecke. Wieder Ecke von rechts außen, diesmal landet der Ball bei Kai Pröger, der das Leder aus wenigen Metern unter die Latte hämmerte (24.) – Führung! Das Spiel verlor nach dem Tor zunehmend an Fahrt, sodass sich beide Mannschaften keine nennenswerten Chancen mehr herausspielten.

Im zweiten Durchgang übernahm zunächst der BFC wieder die dominierende Rolle, übergab diese aber mit der Zeit immer mehr den Gästen, die den Druck erhöhten. Knappe Stunde gespielt, klingelte es diesmal im Tor des BFC: Björn Ziegenbein setzte sich auf der rechten Seite durch, brachte den Ball gefährlich nach innen, von wo aus Fabio Viteritti nur noch einschieben brauchte (58.). Und auch beim zweiten Tor der Gäste war es Björn Ziegenbein, der sich diesmal auf der linken Seite durchsetze, den Ball wieder gefährlich nach innen brachte und Benjamin Förster nur einschieben brauchte. Kurz vor Ende sah Sascha Schünemann dann noch seine zweite gelbe Karte im Spiel und fehlt somit im nächsten Punktspiel beim FSV 63 Luckenwalde (09.09.2016).

Die größten Genesungswünsche gehen an unseren Vereinsfotografen Patrick Skrzipek, der in der Halbzeitpause mit dem Rettungswagen direkt vom Spielfeld ins Krankenhaus gefahren werden musste und sich direkt einer Operation unterziehen musste. Was war passiert? - In einem Angriff des BFC wollte Kai Pröger einen Ball an der Eckfahne noch retten und traf dabei unglücklich unseren dortstehenden Fotografen, der sich bei dieser Aktion das Wadenbein gebrochen hat. 

Weiter geht es für den BFC bereits am kommenden Mittwoch. In der ersten Pokalrunde des Berliner Pilsner-Pokals treten unsere Männer beim Berlin-Ligisten BSV Eintracht Mahlsdorf an (Anstoß ist um 17:30 Uhr auf dem Sportplatz am Rosenhag). Das große Highlight dagegen steigt nächsten Samstag, wenn der BFC Dynamo zum Jubiläumsspiel den Hamburger SV empfängt. Tickets gibt es weiterhin im Vorverkauf bei unseren Partnern oder am Tag des Spiels an den Tageskassen.

So spielten beide Manschaften:
 
BFC Dynamo: Bernhard Hendl - Rico Steinhauer - Lukas Bache - Joshua Marques Pereira da Silva - Zlatko Muhovic (64. Tino Schmunck) - Sascha Schünemann - Björn Lambach (81. David Malembana) - Nils Göwecke (86. Otis Breustedt) - Kai Pröger - Thiago Rockenbach da Silva - Dennis Srbeny
 
FC Energie Cottbus: Alexander Meyer-Schade - Marcel Baude - Michael-Junior Czyborra (76. Joshua Putze) - Erich Jeschke - Jose-Junior Matuwila - Tim Kruse - Björn Ziegenbein - Kevin Weidlich - Fabio Viteritti - Paul Gehrmann - Benjamin Förster (91. Streli Mamba)
 
Tore: 1:0 Kai Pröger (24.), 1:1 Fabio Viteritti (58.), 1:2 Benjamin Förster (77.)
 
Zuschauer: 3.307
 
Gelbe Karten: Joshua Pereira da Silva, Nils Göwecke, Otis Breustedt (BFC) / Tim Kruse, Kevin Weidlich, Benjamin Förster (FCE)
 
Gelb/Rote Karte: Sascha Schünemann (90.)
 
Schiedsrichter: Rene Rohde (Rostock) - Assistenten: Christoph Dallmann & Andreas Becker

Pressekonferenz: