werbebanner 420x90
Spitzenspiel: BFC behält in Cottbus den Durchblick
von news flash (ps)
Montag - 13 Dez 2021 10:00     views:1469


Mehr als 5.000 Zuschauer im Stadion der Freundschaft sahen ein umkämpftes Spitzenspiel der Regionalliga Nordost. Am Ende behielt der BFC Dynamo im Lausitzer Nebel den Durchblick und sicherte sich einen Punkt im Duell mit dem FC Energie Cottbus.
 
Fast eine halbe Stunde brauchten beide Mannschaften, um in die Partie zu kommen. Bis dahin wurden den Zuschauern viele rassige Zweikämpfe geboten, Torraumszenen blieben allerdings Mangelware. Die erste gute Möglichkeit der Partie bot sich schließlich dem Cottbuser Nikos Zografakis, doch Andreas Wiegel und Dmitri Stajila konnten gemeinsam die Situation entschärfen. Nur wenige Minuten später entwickelte auch der BFC Dynamo erste Offensivaktivitäten und hatte durch Christian Beck seinen ersten Torschuß (33.). Schrecksekunde kurz darauf, nach einem Zweikampf musste Marcel Stutter verletzungsbedingt ausgewechselt werden, für ihn kam Felix Meyer in die Partie (36.). Für den BFC Dynamo ein Weckruf, denn kurz darauf gewann Chris Reher an der Mittellinie einen hartgeführten Zweikampf und brachte den Ball zu Alexander Siebeck. Der schnappte sich das runde Leder und zog zielstrebig in Richtung Strafraum, ein platzierter Flachschuß und Toni Stahl war geschlagen. Der BFC lag plötzlich mit 1:0 in Führung (38.). Mit diesem Spielstand ging es auch in die Halbzeitpause.
 
Der BFC Dynamo kam gut aus der Kabine und hatte durch den starken Alexander Siebeck die Chance auf 2:0 zu erhöhen, doch statt selbst den Abschluß zu suchen, versuchte er Andor Bolyki zu bedienen. Kurz darauf hatte der eingewechselte Niklas Geisler ein gute Schußmöglichkeit für den Gastgeber, doch Dmitri Stajila konnte den Ball über den Querbalken lenken. Die anschließende Ecke nutzten die Lausitzer zum Ausgleichstreffer. Kapitän Borgmann brachte den Ball an den Fünfmeterraum, Dmitri Stajila ging nicht konsequent genug zum Ball und wurde von Jonas Hildebrandt zusätzlich gestört. Der Ball landete schließlich bei Erik Engelhardt, der aus Nahdistanz den 1:1-Ausgleichstreffer erzielte (57.). Nur acht Minuten später hätte Joey Breitfeld seine Mannschaft wieder in Führung bringen können, allein lief er auf Energie-Schlußmann Stahl zu, doch statt den Abschluß zu suchen, entschied er sich dafür Christian Beck zu bedienen. Die Cottbuser Verteidigung hatte allerdings aufgepasst und konnte einen neuerlichen Rückstand verhindern. Doch auch die Gastgeber vergaben ihre Möglichkeiten, so ballerte erst Erik Engelhardt den Ball an die Latte (77.) und kurz darauf bot sich Tobias Hasse eine Einschußmöglichkeit. Eine strittige Situation ließ Trainer "Pele" Wollitz schließlich explodieren. Jonas Hofmann wurde kurz vor der Strafraumgrenze von Michael Blum und Andreas Wiegel abgeräumt, doch Schiedsrichter Albert ließ die Partie weiterlaufen und zeigte nicht auf den Punkt. Zurecht, wie später die TV-Bilder bestätigen sollten.
 
Am Ende ein gerechtes Unentschieden, das unseren BFC Dynamo das Fußballjahr 2021 als Tabellenführer der Regionalliga Nordost beenden lässt.

 
Fotos vom Spiel findet Ihr >> HIER <<

Pressekonferenz vom Spiel


Highlights vom Spiel