werbebanner 420x90
AOK-Landespokal: Einbahnstraßenfußball in der Nordendarena
von news flash (ps)
Montag - 14 Sep 2020 11:50     views:896


Unser BFC Dynamo hat die erste Hürde im diesjährigen AOK-Landespokal souverän gemeistert. Mit einem ungefährdeten 6:0 (2:0)-Auswärtssieg beim Bezirksligisten FC Concordia Wilhelmsruh zieht unsere Mannschaft verdient in die 2. Hauptrunde ein. Vom Anstoß weg entwickelte sich eine Partie, die sich fast ausschließlich vor dem Tor der Gastgeber abspielte. Lediglich Tobias Tim Wickner sorgte für etwas Entlastung und versuchte sich in der Vorwärtsbewegung. Zwei dicht gestaffelte Abwehrreihen bildeten ein engmaschiges Abwehrnetz vor dem Wilhelmsruher Tor. Matthias Steinborn und Lucas Brumme kurbelten über die Außenbahnen das BFC-Offensivspiel an und sorgten desöfteren für Torgefahr. Doch erst Erolind Krasniqi konnte in der 35. Spielminute die entscheidende Lücke im Abwehrbeton finden und den 1:0-Führungstreffer erzielen. Nur wenige Minuten später sorgte Chris Reher mit dem Kopf bereits für die Vorentscheidung (38.).
 
Nach der Pause kam der BFC hellwach aus der Kabine zurück und nutzte bereits Sekunden nach Wiederanpfiff die erste Möglichkeit für einen weiteren Treffer (Breitfeld, 46.). Dass die Partie nicht schon früher entschieden war, lag hauptsächlich am starken Tim Bandemer, der sich mehrfach auszeichnen konnte. Der eingewechselte Jonas Zickert sorgte mit einem echten Sonntagsschuss für das 4:0 (54.). Nach einem Eckball von der rechten Seite zimmerte er den Ball unhaltbar ins rechte obere Eck. Rund eine Viertelstunde später bewies Erolind Krasniqi erneut seinen Torriecher und drückte eine Eingabe aus Nahdistanz zum 5:0 über die Linie (70.). Den Schlusspunkt unter die Partie setzte schließlich Kapitän Andreas Pollasch, der einen direkten Freistoß in den Torwinkel schweißte (90.).