werbebanner 420x90
1:2-Niederlage: Hertha nutzt BFC-Fehler für Gegentreffer
von news flash (ps)
Dienstag - 25 Aug 2020 10:00     views:1231


Fast ein halbes Jahr ist es her, dass unser BFC Dynamo im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark ein Regionalliga-Heimspiel absolvierte. Die Corona-Pandemie machte auch vor dem geordneten Spielbetrieb keinen Halt und sorgte für mächtig Turbulenzen. Saisonabbruch und eine neue Spielzeit mit insgesamt 20 Mannschaften. Der erste Gegner in einem Heimspiel, die U23 von Hertha BSC, die mit einem 3:1-Sieg gegen den amtierenden Staffelsieger 1. FC Lokomotive Leipzig in die Saison startete.
 
Kaum war die Partie angepfiffen, lief unsere Mannschaft auch schon wieder einem frühen Rückstand hinterher. Ein Blackout von Routinier Michael Blum sorgte für die erste Chance der Gäste, die die Einladung dankbar annahmen und durch Werthmüller mit 0:1 in Führung gingen (1.). Doch der BFC ließ sich nicht beeindrucken und suchte im Angriff nach einem Erfolgserlebnis. Nach einem Freistoß von Marvin Kleihs ist es schließlich Chris Reher, der den umjubelten Ausgleichstreffer erzielte (8.). Beide Mannschaften lieferten sich fortan eine kampfbetonte Partie mit einigen Torraumszenen, die jedoch nicht zum Erfolg führten.
 
In der zweiten Spielhälfte bewies die Mannschaft von Andreas "Zecke" Neuendorf ihre Effektivität und bestrafte einen Stellungsfehler von Alexander Siebeck, der sich bei einem Pass von Omar Rekik verschätzte, zum 1:2. Palko Dardai verwertete das präzise Zuspiel von Ruwen Werthmüller mit einem Linksschuss ins lange Eck (64.). Bitter, denn eigentlich hatte der BFC mehr Spielanteile und mit etwas mehr Glück wäre vielleicht der Führungstreffer gefallen. Doch hätte, wenn und aber zählen nicht und daher ging die Partie am Ende unglücklich verloren.
 
Ein besonderes Lob gebührt den 600 Zuschauern im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark, die die Anforderungen des Hygienekonzeptes (Wahrung des Abstands und Tragen von Gesichtsmasken) diszipliniert umsetzten. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken.