werbebanner 420x90
2:0-Heimsieg - BFC zurück in der Erfolgsspur
von news flash (ps)
Montag - 28 Okt 2019 12:00     views:977


Unter der Woche beobachtete unsere Mannschaft den heutigen Gegner bei dessen Nachholspiel beim FC Viktoria 1889 Berlin und hat daraus wohl die richtigen Schlüsse ziehen können.
 
Mit einer souveränen Leistung wurde vor 782 Zuschauern im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark der ZFC Meuselwitz mit 2:0 (1:0) geschlagen. Erneut startete dabei unsere Elf, wie die Feuerwehr und erzielte in der Anfangsphase den ersten Treffer der Partie. Philip Schulz verwertete einen zweiten Ball und brachte den Gastgeber mit 1:0 (11.) in Führung. Anders als am Dienstag fanden die Thüringer diesmal überhaupt keine Bindung zum Spiel, was auch Gästetrainer Heiko Weber in der abschließenden Pressekonferenz bilanzierte. Der BFC kontrollierte fortan das Spiel und lieferte bis zur Halbzeitpause eine konzentrierte Leistung ab. Anders als beim Spiel in Rathenow wurde diesmal die Führung mit in die Kabine genommen.
 
Nach der Halbzeitpause zeigten sich die Gäste etwas engagierter, konnten dabei aber nur selten spielerische Akzente setzen. Wirkungslos verpuffte das Bestreben der Meuselwitzer. Der BFC dagegen kontrollierte weiterhin das Spielgeschehen und gewann im Mittelfeld die wichtigen Zweikämpfe. Die Entscheidung fiel dann in der 75. Spielminute. Daniel Schaal schlug einen langen Ball nach vorne. Der eingewechselte Mateusz Lewandowski lieferte sich mit Chris Kroner im Tor des ZFC ein Laufduell. Der Ball tippte auf und überraschte den Gästekeeper derart, dass er den Ball unterlief und reflexartig die Arme nach oben riss. Schiedsrichter Daniel Köppen pfiff und zeigte dem Schlußmann die rote Karte. Der eingewechselte Ersattorhüter Ruben Aulig bekam auch gleich alle Hände voll zu tun. Für die Entscheidung sorgte schließlich Mateusz Lewandowski, der in der 81. Spielminute ein Zuspiel zum 2:0 verwertete.
 
Ein Sieg, den die Mannschaft nach Spielende ausgiebig mit den Fans feierte. Weiter geht es für unseren BFC Dynamo am nächsten Sonntag beim Berliner AK 07.