werbebanner 420x90
Finale: U13 behält im Entscheidungsschießen die Nerven
von news flash (ps)
Mittwoch - 12 Jun 2019 10:00     views:1750


Es waren 60 intensive Minuten auf dem Kunstrasen der Sportanlage am Nordufer. Auf der einen Seite Tennis Borussia, der souveräne Sieger der Verbandsliga Staffel 1. Die Charlottenburger gewannen 20 von 22 Spielen und ließen nur gegen den 1. FC Union Punkte liegen. Zudem dokumentieren 172 Tore die Wucht der Offensivabteilung. Auf der anderen Seite das U13-Team unseres BFC Dynamo, das von Marius Iurea und Marco Albrecht trainiert wird.
 
Beide Seiten schenkten sich bei tropischen Temperaturen nichts und so entwickelte sich eine echte Materialschlacht. Der BFC Dynamo kam gut in die Partie und kontrollierte das Spiel und erarbeitete sich einige Torchancen. Tennis Borussia lauerte auf Konter, nutzte diese aber nicht zum Torerfolg. Ein ähnliches Bild auch in der zweiten Spielhälfte. Die Partie nun ausgewogener mit Chancen auf beiden Seiten. In der 38. Spielminute schließlich die verdiente Führung für den BFC Dynamo, doch lange halten sollte diese nicht. Noch in derselben Spielminute der Ausgleichstreffer. Kollektive Tiefschlafphase beim Anstoß, der Ausgleich 1:1. Beide Seiten drückten auf den Siegtreffer, doch fehlte im Abschluß die notwendige Präzision. So gingen beide Mannschaften ins Entscheidungsschießen, das der BFC Dynamo mit 4:3 für sich entscheiden konnte.
 
"Die Jungs haben alles rausgehauen, was bei diesen Temperaturen ging. Das war Leidenschaft pur, ab jetzt gilt die Konzentration dem Finale", so Trainer Marius Iurea im Anschluß der Partie.