jugendportal
Aufholjagd geht weiter - Sieg gegen VfB Auerbach
von Christoph Romanowski
Samstag - 27 Feb 2016 21:34     views:1787
Kai Pröger jubelt nach seinem erzielten Tor...
Kai Pröger jubelt nach seinem erzielten Tor...
BFC Dynamo – VfB Auerbach 2:0 (2:0)

Die Aufholjagd des BFC Dynamo geht weiter. Zwei Tore in den Anfangsminuten reichten am heutigen Nachmittag aus, um das Spiel gegen den VfB Auerbach für sich zu entscheiden.

Aufgrund einer nach einem Unfall gesperrten Autobahn, auf der sich der VfB Auerbach mit dem Mannschaftsbus befand, musste das Spiel mit einer 75-minütigen Verspätung angepfiffen werden. Wieder einmal drückten die Dynamos direkt zu Beginn auf das Tor und es dauerte auch keine fünf Minuten, da klingelte es bereits im Kasten von VfB-Keeper Maik Ebersbach. Ein abgefälschter Freistoß von Thiago Rockenbach da Silva wird unhaltbar und brachte die frühe Führung. Gerade einmal drei Minuten später war es dann Kai Pröger, der aus wenigen Metern nach einer guten Vorarbeit von Sascha Schünemann auf 2:0 erhöhte.

Dann flachte das Spiel etwas ab, von den Gästen war auch im weiteren Verlauf wenig in der Offensive zu sehen. BFC-Schlussmann Bernhard Hendl musste im gesamten Spiel zweimal parieren und dies tat er beide Male richtig gut. Letztendlich schaffte es auch der BFC nicht mehr ein weiteres Tor zu erzielen, so dass es am Ende bei dem frühen 2:0 blieb.

Damit verkürzt sich der Abstand auf die Tabellenspitze zunächst um drei Punkte, doch kann der FSV Zwickau bereits am morgigen Nachmittag im Heimspiel gegen den Tabellenletzten aus Rathenow erneut nachlegen. Schon am kommenden Freitag geht es für den BFC Dynamo um die nächsten drei Punkte. Gespielt wird ab 19:00 Uhr im Stadion Lichterfelde beim FC Viktoria 1889 Berlin.

So spielten beide Mannschaften:

BFC Dynamo: Bernhard Hendl - Andreas Güntner - Adli Lachheb - Sascha Schünemann - Kai Pröger (75. Nestor Djengoue) - Thiago Rockenbach da Silva (83. Christopher-Lennon Skade) - Joey Breitfeld - Joshua Putze - Kevin Weidlich - Christian Preiß (63. Orhan Yildirim) - Zlatko Muhovic

VfB Auerbach: Maik Ebersbach - Felix Lietz - Philipp Müller - Vaclav Heger - Alexander Mattern - Daniel Rupf - Philipp Kötzsch - Danny Wild - Marcel Schlosser (40. Axel Kühn) - Stanley Ratifo (46. Kevin Hampf) - Marcel Schuch (63. Björn Lambach)

Tore: 1:0 Alexander Mattern (5., Eigentor); 2:0 Kai Pröger (8.)

Zuschauerzahl: 858

Pressekonferenz:

powered by bfc.com