jugendportal
U10 - Eine erfolgreiche Hallensaison liegt hinter uns
Dienstag - 23 Feb 2016 10:55     views:1191
U10 SWE Hallencup Platz1
U10 SWE Hallencup Platz1
Unsere U10 hat mit dem letzten Wochenende eine erfolgreiche Hallensaison zu Ende gebracht. Am Samstag spielte man bei einem sehr gut organisierten U11 Turnier von GW Ahrensfelde. Zwölf Mannschaften waren angetreten um in der BoBo Fuego Halle auf Kunstrasen und im „Käfig“ ihre Kräfte zu messen. Insbesondere die „Kräfte“ der Spieler wurden bei intensivem Tempo und körperbetonten Spielen gefordert. Am Anfang des Tages musste man sich erst einmal an die Spielweise und die ungewohnte Umgebung gewöhnen. Ja, man kann sich den Ball auch mit einer Bande neben dem Tor vorlegen. Das kannten die weinroten Jungs noch nicht. Aber die „kleinen“ zeigten keinen Respekt und steigerten sich während des Turnierverlaufes immer weiter. Nach Siegen gegen den Greifswalder SC und dem SV Empor stand nun das Spiel um Platz 5 an. Hier traf man auf eines der Top U10 Teams in Berlin... die Füchse. Die Jungs vom BFC zeigten nun Ihr bestes Spiel und konnten ein deutliches 6:2 verbuchen. Ziel war es hier insbesondere gegen Jahrgangsältere das körperbetonte Spiel und die taktische Cleverness zu erhöhen.
 
Am nächsten Tag folgten wir der Einladung von Hertha 03 Zehlendorf zum Klasse besetzten 4.Champions Cup. Mit dem Titelverteidiger Hertha BSC, dem Cup Gewinner vom RS Elektroinstallation Hallenmasters dem Berliner SC, oder auch dem Bundesligisten VfL Wolfsburg warteten hier eine ganze Menge Top Teams des Jahrgangs 2006. Allerdings auch unser BFC Dynamo hatte sich in den letzten Wochen und Monaten zu einem gern gesehenen Teilnehmer gemausert. Das erste Spiel zwischen dem BFC und Hertha 03 Zehlendorf rot startete gleich mit einem Paukenschlag. Ein 5:1 Sieg für die Dynamo´s verschafften gleich ein wenig Gehör in der Halle. Normalerweise liegt uns der Start in ein Turnier ja nicht so richtig. Also mal schauen was im zweiten Spiel so geht. Hier wartete der ebenfalls Siegreich gestartete FC Hansa Rostock. Was soll man sagen? Am Ende des zweiten Spiel´s wieder ein 5:1 Sieg für die weinroten Jungs. Nach 2 weiteren Siegen in der Vorrunde stand man nun mit 12 Punkten auf Platz 1 der Vorrundengruppe.
Jetzt wieder alles auf Anfang. Bei den letzten Turnieren war man mit dieser Platzierung schon sicher im Halbfinale. Das wäre doch was... mindestens der 4.Platz bei so einem Turnier!
Allerdings gab es heute einen anderen Modus. Wir spielen ein Viertelfinale. Der 4.Platz der anderen Gruppe wartete auf uns. Der Bundesligist VfL Wolfsburg wollte sich nun mit uns messen. Die grünen Spieler aus der Autostadt hatten ein wenig Mühe in der Vorrunde. Die Halle wartete gespannt auf den Anpfiff. Die Wolfsburger waren wie ausgewechselt, schnell, dynamisch und spielstark gaben sie Vollgas (nicht manipuliert). Ein paar Minuten waren gespielt, eine kleine Unaufmerksamkeit und der VfL ging in Führung. Jetzt wachten die Dynamo´s auf. Man kämpfte wieder um jeden Ball und manchmal auch mit den Tränen aufgrund des eigenen Rückstandes. Die Zeiger der Uhr tickten unaufhörlich runter. Die letzten 10 Sekunden standen auf der Anzeigetafel. Noch einen Freistoß von der Mittellinie...Verlängerung mit dem Kopf....in das TOR. 1:1. Die Halle bebte und war nun gespannt auf das folgende 9 Meter Schießen. Hier sollte nun der glücklichere gewinnen, aber das war leider nicht der BFC. Der VfL Wolfsburg zog mit einem 3:2 in das Halbfinale ein.
Für die BFC Jungs galt es nun den Mund abputzen und die letzten 2 Spiele angehen. Im kleinen Halbfinale traf man noch einmal auf das Team von Hertha 03 Zehlendorf rot und war auch hier wieder erfolgreich. Nach diesem Kraft raubenden Tag sollte nun noch einmal die Hansa Kogge auf dem Parket warten. Schnell ging man mit 1:0 in Führung, aber die Kraft und Motivation war nun nicht mehr so präsent. Somit musste man die erste „richtige“ Niederlage einstecken. Mit einem 3:1 holte sich Hansa Rostock den Platz 5. Das Finale gewann Hertha 03 Zehlendorf in blau gegen den VfL Wolfsburg. Herzlichen Glückwunsch an Hertha 03 Zehlendorf für das tolle Turnier.
Im Spiel um Platz 3 setzte sich der Berliner SC nach 9 Meter Schießen gegen Hertha BSC durch. Stern 1900 sicherte sich gegen Hertha 03 rot den 7. Platz und der 1.FC Union gewann im Südduell gegen den SV Rangsdorf. 
 
Fazit: Nach nun insgesamt 12 Hallenturnieren, freuen wir uns mal wieder an der frischen Luft dem Ball hinterher zu jagen. Highlights in der Hallensaison gab es einige. Unser Sieg beim SWE Hallencup in Erfurt, oder auch tolle Spiele gegen Mannschaften wie Hertha BSC, VfL Wolfsburg und RB Leipzig zeigten das wir es an guten Tagen mit jedem aufnehmen können.
powered by bfc.com