jugendportal
Interview der Woche: Rejhan Hasanovic (Trainer U17/U19)
von news flash (ps)
Sonntag - 3 Jun 2018 20:00     views:3272

BFC-TV:  Auch wenn es heute eine heftige Niederlage (0:4) unserer U19 gegen Tennis Borussia gab, konnte die Spielklasse erfolgreich gehalten werden. Die U19 wird also auch in der kommenden Saison in der Regionalliga spielen. Rejhan, Du hast die Mannschaft quasi in der heißen Phase übernommen. Mit welcher persönlichen Zielsetzung hast Du als Interimstrainer die Mannschaft übernommen?
 
Rejhan Hasanovic: Zielsetzung war ganz klar der Klassenerhalt. Wir wussten, dass wir das entscheidende Spiel gegen den SV Babelsberg 03 gewinnen müssen, um ein ordentliches Polster auf die Nichtsabstiegsränge zu haben. Und das ist uns Gott sei dank auch gelungen. In den letzten Wochen mussten bzw. durften wir einige U19-Spieler zur Regionalliga-Mannschaft von Trainer René Rydlewicz abstellen. Dazu hatten wir einige Spieler, die verletzungsbedingt ausgefallen sind, trotzdem hat die Mannschaft in jedem Spiel eine gute Figur abgegeben.
 
BFC-TV: Mit der U17 läuft es überragend. Als Aufsteiger in die Verbandsliga Berlin macht deine Mannschaft dem FC Viktoria 1889 ordentlich Druck und steht auf Platz 2. Ein Teil deines Teams gehört sogar dem jüngeren Jahrgang an. Bist Du überrascht vom bisherigen Saisonverlauf?
 
Rejhan Hasanovic: Ja, wir sind als Neuling in die Saison gegangen und hätten das Abschneiden so sicher nicht erwartet. Bis zum Schluss sind wir oben dran und haben viele Jungs des jüngeren Jahrgangs im Kader. Einige haben letztes Jahr noch in der U16-Bezirksliga gespielt. Erstaunlich, dass sie sogar Einsätze in der U19-Regionalliga absolviert haben und auch für die Berliner Auswahl erfolgreiche Spiele und Einladungen bekommen haben. Das macht mich und meinen Co-Trainer Marinko Becke stolz.
 
BFC-TV: Rejhan, nach vier Jahren wirst Du zum Saisonende den BFC Dynamo verlassen und einen Trainerjob in der Akademie von Hertha BSC annehmen.
 
Rejhan Hasanovic: Ich habe in den vier Jahren jede Altersklasse beim BFC Dynamo trainieren dürfen und habe viele tolle Menschen kennengelernt. Ich möchte mich für die gute Zusammenarbeit bedanken. Nicht nur bei der Jugendleitung des Vereins, sondern auch bei meinen Trainerkollegen, den Betreuern, den Eltern  und den zahlreichen Spielern, die ich trainieren und entwickeln durfte. Gerade der Jugendleitung gilt mein besonderer Dank, denn immer wieder wurde mir das Vertrauen entgegengebracht und neue Herausforderungen an mich herangetragen. Der BFC Dynamo ist gerade für hungrige,leistungsorientierte Spieler und Trainer eine Chance sich unter besten Rahmenbedingungen weiterzuentwickeln.
 
BFC-TV: Natürlich war es nur eine Frage der Zeit bis die Nachwuchsleistungszentren der Bundesligisten auf Dich aufmerksam werden mussten. Wie sieht deine persönliche sportliche Bilanz aus?
 
Rejhan Hasanovic: Den ersten sportlichen Erfolg durften wir 2013/14 mit der 3.D feiern, hier wurden wir Staffelsieger. Ein Jahr später gewann die U13 den Berliner Pokal und wurde Berliner Vizemeister. Die Saison 2015/16 beendete die U14 als Vizemeister - zusätzlich übernahm ich die Verantwortung für die U15, die eine Serie mit acht Siegen und ein Unentschieden hinlegte. 2016/17 wurde die U15 Vizemeister und die U13 hätte fast noch das Halbfinale der Berliner Meisterschaft erreicht.
 
Doch diese Erfolge sind nicht alleine mein Verdienst. Gemeinsam mit meinem Trainerteam und den Sponsoren im Nachwuchsbereich konnten wir insgesamt 15 Spieler für die Nachwuchsleistungszentren ausbilden. Fünf Spieler haben sogar den Sprung in U-Nationalmannschaften geschafft - zwei für Albanien, einer für Rumänien  und einer für Georgien, sowie ein Spieler, der an einem DFB-Lehrgang teilnahm.
 
BFC-TV: Rejhan, wir bedanken uns für dein großes persönliches Engagement und die geleistete Arbeit für unseren BFC Dynamo. Wir wünschen Dir für deine Zukunft alles Gute. Die Tür beim BFC Dynamo steht Dir bestimmt jederzeit wieder offen. Danke! 
powered by bfc.com