jugendportal
Vier Tore gegen den Tabellenvierten
von Christoph Romanowski
Samstag - 2 Dez 2017 19:00     views:1308
Vier Tore gegen den Tabellenvierten
Vier Tore gegen den Tabellenvierten

Im letzten Spiel der Hinrunde war die Überraschungsmannschaft der Regionalliga Nordost zu Gast im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark. Der FSV Union Fürstenwalde feierte in der aktuellen Saison bereits Siege wie das 4:1 gegen den FC Viktoria 1889 Berlin oder das 5:0 bei der VSG Altglienicke. Doch statt ein spannendes Duell auf Augenhöhe, bekamen die 1.387 Zuschauer ein klares 4:0 für den BFC Dynamo zu sehen. 

BFC Dynamo - FSV Union Fürstenwalde 4:0

Nur wenige Minuten gespielt, schiebt Matthias Steinborn erstmals die Kugel nur knapp am langen Pfosten vorbei. Eine sehenswerte Annahme von Rufat Dadashov, eine Drehung um sich selbst und der Torschuss sorgten für die weinrote Führung nach neunzehn Spielminuten. Nur vier Minuten später entschied der erst 20-Jährige Schiedsrichter Richard Hempel, der eine ordentliche Leistung ablegte, auf Strafstoß für die Gäste. Kemal Atici trat vom Punkt an, doch den rechts halbhoch angesetzten Ball konnte Bernhard Hendl parieren - genau wie zuletzt im Heimspiel gegen die BSG Chemie Leipzig. 

Das schnelle Spiel der Dynamos konnten die Fürstenwalder häufig nur durch Foulspiele unterbinden - so sahen Kemal Atici und Alexander Wuthe bereits in der ersten Halbzeit die gelbe Karte. Mit einem knappen, aber verdienten 1:0 ging es zunächst in die Pause.

In der zweiten Halbzeit wirkten die grüngekleideten FSV'ler nicht mehr ganz so konzentriert, weshalb sich mehrere Möglichkeiten für den BFC ergaben. Erst köpfte Matthias Steinborn zum 2:0 ein (56.), die Vorentscheidung brachte Dadashov mit seinem zweiten Tor am Nachmittag (66.).

Für das Auge gab es dann auch noch etwas. Kapitän Bilal Cubukcu setzte sich gegen zwei Gegenspieler durch und markierte mit einem sehenswürdigen "Strahl" den 4:0-Endstand. 

Damit festigt der BFC Dynamo weiterhin den zweiten Tabellenplatz und bleibt erster Verfolger des Klassenprimus FC Energie Cottbus. Die Hinrunde ist zwar mit dem heutigen Spiel beendet, doch im Jahr 2017 erwarten der Mannschaft noch zwei Spiele der Rückrunde. So wird nächstes Wochenende in einem weiteren Heimspiel der FSV 63 Luckenwalde empfangen. Anpfiff am Sonntag, den 10.12.2017 ist wie gewohnt um 13:30 Uhr im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark.
 

Statistik:

BFC Dynamo: Bernhard Hendl - Marcel Rausch - David Malembana - Björn Lambach (82. Pascal Eifler) - Francis Adomah - David Kamm Al-Azzawe (74. Philip Schulz) - Joey Breitfeld (74. Deniz Citlak) - Bilal Cubukcu - Otis Breustedt - Rufat Dadashov - Matthias Steinborn

FSV Union Fürstenwalde: Oliver Birnbaum - Alexander Wuthe - Niklas Thiel - Burim Halili - Filip Krstic - Ingo Wunderlich (71. Marko Rademacher) - Andor Bolyki - Rico Gladrow (67. Stefan Süß) - Will Siakam (84. Fabrice Montcheu) - Kemal Atici - Lukas Stagge

Tore: 1:0 Rufat Dadashov (19.), 2:0 Matthias Steinborn (56.), 3:0 Rufat Dadashov (66.), 4:0 Bilal Cubukcu (70.)

Gelbe Karte: Keine (BFC) / Kemal Atici, Alexander Wuthe (FSV)

Besondere Vorkommnisse: Bernhard Hendl hält Foulelfmeter von Kemal Atici (24.)

Zuschauer: 1.378 im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark

Schiedsrichter: Richard Hempel - Assistenten: Martin Bärmann & Jens Klemm

 

Pressekonferenz:

 

powered by bfc.com