jugendportal
Keine Punkte zum Feiertag
von Christoph Romanowski
Dienstag - 3 Okt 2017 18:00     views:617
Erzielte sein 10. Saisontor: Rufat Dadashov
Erzielte sein 10. Saisontor: Rufat Dadashov
Zum Feiertag, Tag der Deutschen Einheit, gab es für die Dynamos vom BFC keinen Grund zum feiern. Nach zuletzt zwei Siegen folgte nun eine bittere Heimniederlage gegen den ZFC Meuselwitz.

BFC Dynamo - ZFC Meuselwitz 1:2 (1:1)

Dabei begann es zunächst gar nicht schlecht für die Weinroten - bis zu 80% Ballbesitz hatte der BFC in der ersten halben Stunde und nach elf Minuten hätte Top-Torjäger Rufat Dadashov sein 10. Saisontor erzielen können. Bilal Cubukcu mit einem Zuckerpass auf Matthias Steinborn, der den in der Mitte lauernden Dadashov bedient, der aber die Kugel nicht richtig trifft.

Wie aus dem Nichts gingen die Gäste nach 33 Minuten in Führung - der Ball landet bei Yanick Haag, der Torwart Bernhard Hendl umläuft und einschiebt. Die Antwort des BFC ließ jedoch nicht lange auf sich warten und Rufat Dadashov machte nach Vorarbeit von Joey Breitfeld sein 10. Saisontor. Kurz vor der Halbzeit (43.) hatte Kapitän Bilal Cubukcu sogar noch den Führungstreffer auf dem Fuß, sein Schuss ging jedoch knapp über das Tor.

Die zweite Halbzeit plätscherte etwas vor sich hin, bis zum Aufreger und der vielleicht spielentscheidenden Situation - 72. Spielminute: Ein Pass aus dem Halbfeld auf Francesco Lubsch wird im Strafraum zu Fall gebracht - Elfmeter! Bernhard Hendl ahnte zwar die richtige Ecke, kam aber beim Schuss von Rene Weinert nicht an den Ball heran - 1:2!

Die Schlussphase war dann nur noch ein Spiel auf ein Tor - die Dynamos wollten unbedingt noch den Ausgleich erzielen. Matthias Steinborn (83.) setzt das Leder an die Latte und der eingewechselte Solomon Okoronkwo (ebenfalls 83.) verzieht nur knapp. Letztendlich konnte man am Ergebnis aber nichts mehr ändern und musste die 1:2-Niederlage hinnehmen. 

Vorschau: Am kommenden Samstag spielt der BFC Dynamo beim Bezirksligisten BSC Kickers 1900 um den Einzug in die dritte Hauptrunde des Berliner Pilsner-Pokals. Anpfiff auf dem Sportplatz in der Monumentenstraße ist um 14:30 Uhr.

Statistik:

BFC Dynamo: Bernhard Hendl - Marcel Rausch (69. Vincent Rabiega) - Francis Adomah - Björn Lambach (74. Solomon Okoronkwo) - David Malembana - Philip Schulz - Ugurtan Cepni - Matthias Steinborn - Bilal Cubukcu - Joey Breitfeld - Rufat Dadashov

ZFC Meuselwitz: Steven Braunsdorf - Janik Mäder - Pierre le Beau - Gracjan Horoszkiewicz - Francesco Lubsch - Yanick Haag (69. Denny Krahl) - Yves Brinkmann (78. David Urban) - Felix Müller - Luca Bürger (53. René Weinert) - Fabian Stenzel - Andy Trübenbach

Tore: 0:1 Yanick Haag (33.), 1:1 Rufat Dadashov (36.), 1:2 René Weinert (72., Foulelfmeter)

Gelbe Karte: David Malembana, Ugurtan Cepni (BFC) / Felix Müller, Andy Trübenbach, Yves Brinkmann, Steven Braunsdorf (ZFC)

Zuschauer: 1.452 im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark

Schiedsrichter: Jens Klemm (Görlitz) - Assistenten: Richard Hempel & Stefan Herde

Pressekonferenz:


powered by bfc.com