jugendportal
Erste Auswärtsniederlage - Keine Punkte in Cottbus
von Christoph Romanowski
Sonntag - 17 Sep 2017 20:15     views:1787
Erste Auswärtsniederlage - Keine Punkte in Cottbus
Erste Auswärtsniederlage - Keine Punkte in Cottbus
Am 7. Spieltag der Regionalliga Nordost kam es zwischen Tabellenführer FC Energie Cottbus und dem engsten Verfolger BFC Dynamo zum Gipfelspiel. Doch auch wie in den ersten sechs Punktspielen, ließen die Lausitzer keine Punkte liegen und gewinnen mit 3:1 – dabei konnten die Dynamos gut mithalten.

FC Energie Cottbus – BFC Dynamo 3:1 (2:0)

Den ersten Rückschlag musste Trainer René Rydlewicz nach wenigen Minuten hinnehmen, nachdem es für Joshua Silva verletzungsbedingt nicht weiterging – für ihn kam Björn Lambach, der nach seinem Nasenbeinbruch weiterhin eine Maske tragen muss.

Halbe Stunde gespielt, war der BFC bis dato die aktivere Mannschaft, musste dann jedoch einen Doppelschlag der Lausitzer hinnehmen. Zunächst verwandelte Maximilian Zimmer einen Freistoß direkt (37.), kurz darauf bringt Lasse Schlüter das Leder gefährlich in den Innenraum, in dem Liga-Toptorjäger Streli Mamba goldrichtig stand und aus kurzer Distanz auf 2:0 erhöhte (42.).

Die zweite Halbzeit begann turbulent – ein weiter Ball auf Matthias Steinborn, der an der Strafraumgrenze von FCE-Keeper Avdo Spahic zu Fall gebracht wurde. Manch ein Schiedsrichter zückt hierbei als Notbremse die rote Karte, Schiedsrichter Martin Bärmann beließ es jedoch bei einer gelben Karte und einem Strafstoß! Ein Fall für Rufat Dadashov, der in der aktuellen Saison bereits einen Elfmeter und vergangene Saison beim ZFC Meuselwitz sechs von sechs Elfmeter verwandelte. Und auch diesmal traf der Aserbaidschaner (49.) – Anschlusstreffer! Der BFC drängte nun auch auf den Ausgleich, doch der Gastgeber kam zuvor und Kevin Weidlich stellte den Torabstand nach einer Ecke wieder her (63.).

In der Schlusshalbestunde hatten beide Mannschaften noch gute Möglichkeiten weitere Tore an diesem Nachmittag zu erzielen, unter anderem Rufat Dadashov, dessen Bogenlampe noch mit den Fingerspitzen über den Querbalken gerettet wurde. Letztendlich blieb es beim 3:1 für den FCE, die damit ihren Vorsprung auf den BFC ausbauen, der weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz steht. Am kommenden Freitag sollen jedoch wieder drei Punkte eingefahren werden, wenn die Fußballspielvereinigung Budissa Bautzen zu Gast ist – Anpfiff im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark ist um 19:00 Uhr.

Statistik:

FC Energie Cottbus: Avdo Spahic - Andrej Startsev - Marc Stein - Malte Karbstein - Lasse Schlüter - Tim Kruse - Maximilian Zimmer (77. Felix Geisler) - Kevin Weidlich - Marcelo de Freitas Costa - Fabio Viteritti (88. Paul Gehrmann) - Streli Mamba (53. Gabriel Boakye)
 
BFC Dynamo: Bernhard Hendl - Marcel Rausch - David Malembana - Joshua Silva (9. Björn Lambach) - Ugurtan Cepni - Philip Schulz (67. Otis Breustedt) - David Kamm Al-Azzawe - Joey Breitfeld (67. Solomon Okoronkwo) - Bilal Cubukcu - Matthias Steinborn - Rufat Dadashov
 
Tore: 1:0 Maximilian Zimmer (37.), 2:0 Streli Mamba (42.), 2:1 Rufat Dadashov (48. Foulelfmeter), 3:1 Kevin Weidlich (63.)
 
Gelbe Karte: Avdo Spahic, Gabriel Boakye, Fabio Viteritti (FCE) / David Kamm Al-Azzawe, Rufat Dadashov (BFC)
 
Zuschauer: 8.102 im Stadion der Freundschaft
 
Schiedsrichter: Martin Bärmann (Leipzig) - Assistenten: Lars Albert & Christopher Gaunitz

Pressekonferenz:


powered by bfc.com