jugendportal
Rohde-Quartett mit Zusage
von Christoph Romanowski
Samstag - 2 Jan 2016 19:39     views:2655
Die vier Rohde-Brüder haben zugesagt!
Die vier Rohde-Brüder haben zugesagt!
Zunächst hoffen wir, dass ihr alle einen guten Start in das neue Jahr hattet, in das Jubiläumsjahr des BFC Dynamo. Im dritten Teil der Ehrengastvorstellung für die 50-Jahrfeier freuen wir uns sehr, dass sie im kompletten Quartett zugesagt haben.

Er ist der jüngste von ihnen und lernte wie seine drei Brüder das Fußballspielen bei der SG Dynamo Rostock. Frank Rohde bestritt 200 Punktspiele im des Dress des BFC, in denen er 10 Tore erzielte. Im Europacup kam er auf 24 Spiele mit einem erzielten Tor. Durch seine Leistungen schaffte Frank Rohde auch den Sprung in die DDR-Nationalmannschaft, für die er zwischen 1984 und 1989 insgesamt 42 Länderspiele bestritt. 

Mit der Gründung des Vereines im Jahre 1966 wechselte sein Bruder Peter Rohde ebenfalls zum BFC Dynamo. Nach 159 Punktspielen (12 Tore) und 14 Spielen auf europäischer Ebene (1 Tor), war er ab 1984 beim BFC Dynamo im Trainerbereich tätig und betreute bis 1990 die Mannschaft in der Nachwuchsoberliga.

Der dritte Bruder im Bunde kam bereits im Alter von 13 Jahren zum SC Dynamo Berlin. Nach Einsätzen im Nachwuchsbereich und in der DDR-Junioren-Nationalmannschaft, kam Rainer Rohde zu Einsätzen in der zweiten Mannschaft. Zwei Jahre später wurde er erstmals in der Oberligamannschaft eingesetzt und bestritt im weinroten Trikot 19 Punktspiele (1 Tor), sowie ein Europacup-Spiel, in dem er auch ein Tor erzielte.

Last, but not least Jürgen Rohde. Während er fußballerisch eher im Schatten seiner Brüder stand und größtenteils für den BFC in der Juniorenoberliga kickte, steckten ihn auch viele Verletzungen zurück. Doch als Trainer schaffte er umso mehr. Mit dem BSV Oranke stieg er in gerade mal vier Jahren dreimal auf (von der Kreisliga B bis hin in die Landesliga).
powered by bfc.com